Flugplatz Damgarten – Nahmarkierungspunkt Ost

Im Ribnitzer Ortsteil Holtacker präsentiert sich der östliche Nahmarkierungspunkt des GSSD – Fluplatzes Damgarten fast wie in alten Zeiten. Ein völlig begrünter und zugewachsener Erdwall als Sichtschutz zum schmalen Weg hin; eine Doppelzaunanlage mit Stacheldraht, eine unscheinbare Zufahrt.

Wohl kaum jemand wird gewußt haben, worum es sich bei dieser Installation handelt: Der östliche Nahmarkierungspunkt für das Funkfeuer des Flugplatzes Damgarten.

Mit der Verlängerung der Start- und Landebahn auf dem Flugplatz musste auch das Funkfeuer entsprechend versetzt werden – dies sieht man hier sehr deutlich: das Gelände enthält tatsächlich zwei Gebäude. Ein größerer Bau beherbergte das ursprüngliche Funkfeuer und vermutlich die gesamte Technik. Völlig zugewuchert kann man noch den Rest eines Schaltkastens erkennen.

Ganz am Ende des Grundstückes wurde – nach der Verlängerung der Startbahn – lieblos ein zweites und viel kleineres Gebäude hingebaut, das nur aus einem kleinen Raum bestand und nun den Funkpeiler beherbergte.

Nach dem Abzug der Hausherren im Jahre 1994 wurde das Gelände sich selbst überlassen – sehr erstaunlich, das es noch erhalten ist.

Werbeanzeigen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.