Splitterschutzzelle – Elstal

Am gesicherten Zufahrtsbereich zum Olympischen Dorf von 1936 im brandenburgischen Elstal befindet sich diese Splitterschutzzelle in 6-eckiger Bau-Ausführung.

Das olympische Dorf wurde anlässlich der in Berlin stattfindenden Olympischen Sommerspiele in den Jahren 1934 bis 1936 gebaut. Als Nachnutzer statt von Anfang die Wehrmacht fest – in unmittelbarer Nähe befand sich der Truppenübungsplatz Döberitzer Heide. Die Anlage war von Anfang an umzäunt und wurde auch während der Olympischen Spiele bewacht – es ist jedoch nicht klar, wann genau die Splitterschutzzelle gebaut wurde, sie befindet sich in sehr prominenter Position.

Insgesamt befinden sich vier Splitterschutzzellen auf dem Gelände.

elstal - olympisches dorf - splitterschutzzelle

 

zur Hauptseite Splitterschutzzellen

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.