Wiesbaden – Rheinkai Menz

In Mainz Kastell, direkt unterhalb der Theodor-Heuss-Brücke, hatte mehr als einhundert Jahre die Firma Menz OHG ihren Stammsitz.

1870 zunächst als Baggerunternehmen gegründet, stand seit 1878 die Kiesgewinnung aus dem Rhein im Vordergrund. 1900 kam der erste schwimmende Dampfbagger zum Einsatz. An der Umschlagstelle am Rheinkai in Mainz-Kastel wurde der Kies aus den Kiesschiffen entladen. Zuerst per Hand, später dann mit Baggern.

Nach dem Ende des zweiten Weltkrieges war die Kaianlage und die Kies-Siebanlagen fast vollständig zerstört. Der schwierige Wiederaufbau gelang und das Unternehmen nutzte seinen angestammten Sitz in Mainz – Kastell bis 2011.

Seit 2011 wird die ehemalige Verladestelle nicht mehr genutzt (hier soll eine Uferpromenade entstehen), der Hauptsitz des Unternehmens wurde nach Biebrich verlagert.

wi - menz verladestelle

Werbeanzeigen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.