Dresden – Teekanne

Das Gelände südlich der Bahnlinie entwickelte sich nach 1870 in der Dresdner Südstadt zu einem wichtigem Gewerbestandort.

In der Zwickauer Straße 27 siedelte sich die 1882 als Tee-Importfirma gegründete Firma Importhaus R. Seelig & Hille an. Hier wurde Tee und Teemischungen unter dem Markennamen „Teekanne“ verkaufte.

Die weltweite erste Teebeutelpackmaschine war 1929 serienreif und wurde weltweit vermarktet.

Nach 1945 wurde das Unternehmen enteignet. Das im zweiten Weltkrieg weitgehend unbeschädigt gebliebene Gebäude war nach 1948 der Sitz der Bau-Union Süd GmbH, die als Betrieb Brückenbau in den VEB Autobahnbaukombinat eingegliedert wurde.

1990 wurde das Unternehmen an die österreichischen Maculan-Gruppe verkauft und ging 1996 in Konkurs.

DD - Teekanne Seelig und Hillig Zwickauer Straße

Werbeanzeigen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.