Rostock – S 3 – Toitenwinkel

1968 wurde dieser Haltepunkt an der S-Bahnlinie 3 eröffnet als Überseehafen Mitte. Er diente vorrangig den Berufspendlern zum Hafengelände, zum neuen Güterbahnhof und zu den Gewerbegebieten, die westlich der Bahngleise entstanden waren. Toitenwinkel war seit 1950 zwar nach Rostock eingemeindet worden, war aber immer noch sehr dörflich geprägt.

Anfang der 1980er Jahre entstanden die ersten Plattenbauten im Bereich Hafenbahnweg in unmittelbarer Nähe des S-Bahn-Haltepunktes- vermutlich wurde nach Fertigstellung der kleinen Siedlung der Name des S-Bahnhaltepunktes in Toitenwinkel geändert.

Die Bauarbeiten für die Plattenbausiedlung Toitenwinkel begannen erst Ende 1987; diese Siedlung war zu weit vom S-Bahn Haltepunkt entfernt, als das die S-Bahn hier eine größere Rolle für den öffentlichen Personennahverkehr gespielt haben könnte.

Eine Verlegung der S-Bahntrasse weiter in Richtung zu den Wohngebieten (Toitenwinkel und Dierkow) war zwar in Erwägung gezogen worden, wurde jedoch nicht realisiert.

Mit Stilllegung der S-Bahn-Strecke 2012 dürfte sich für die in Toitenwinkel wohnenden nicht viel geändert haben…

zurück zur S-3 Hauptseite

Werbeanzeigen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.