Dresden – Alte Posthalterei

Entlang der Bahntrasse siedelten sich ab 1870 in der Dresdner Südstadt verschiedene Unternehmen an.

In der Feldschlößchenstraße 40 / Ecke Kunadstraße entstand dieses imposante Gebäude, das der Reichspost gehörte. Hier wurden Pferde und später Lastkraftwagen untergestellt; das Gebäude war auch Lager- und Versandort – heute würde man Postversandzentrum dazu sagen.

In den 1920er Jahren war hier auch der Sitz der Dresdner Motorwagen Gesellschaft m.b.H. Unter dem Namen „Hofmanns Rund und Vergnügungsfahrten“ wurden Stadtrundfahrten in Dresden angeboten.

Als einziges Gebäude der Vorkriegszeit überstand es die Zerstörungen des zweiten Weltkrieges.

DD-Posthalterei 02 - Feldschlösschenstraße

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.